Buchvorstellung: Pfälzer Juden und ihre Deportation nach Gurs

Mittwoch, 29. November 2017

Der 2016  als Direktor des Instituts für pfälzische Geschichte und Volkskunde pensionierte Historiker Roland Paul stellt seine neue Veröffentlichung Pfälzer Juden und ihre Deportation nach Gurs. Schicksale zwischen 1940 und 1945 vor. Dabei lesen Mitarbeiter / innen des Instituts aus Briefen jüdischer Häftlinge und Überlebender.

Die Veranstaltung dient zugleich  der Vorstellung der neuen Arbeitsstelle Geschichte der Juden in der Pfalz. Sie ist dem Institut für pfälzische Geschichte und Volkskunde angegliedert, hat ihren Sitz jedoch am Veranstaltungsort, der Pfalzakademie in Lambrecht. Die Forschungsstelle versteht sich als Anlaufstelle für Historiker, Heimatforscher, Studenten und Schüler, die zu dieser Thematik forschen wollen; auch eine umfangreiche Judaika-Sammlung und -Bibliothek liegt vor.

Ort: Franz-Hartmann-Str.9, in 67466 Lambrecht.

Zeit: 18.00 Uhr.  Der Eintritt ist frei.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.