Gedenkstunde zur Erinnerung an die 1938 deportierten “Ostjuden”

Freitag, den 28. Oktober 2016

findet in Ludwigshafen eine Gedenkstunde zur Erinnerung an die im Herbst 1938  aus Ludwigshafen deportierten 166 “Ostjuden” statt.

Dr.  Stefan Mörz, Leiter des Stadtarchivs Ludwigshafen/Rhein, führt um 14.30 Uhr unter dem Titel Sehnsuchtsort Ludwigshafen. Ostjüdische Träume  in das Thema ein. Musiker der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz werden das Streichquartett Nr. 8 c-Moll op.110 von Dmitrij Schostakowitsch spielen, der diesem Werk nachträglich die Widmung verlieh “Im Gedenken an die Opfer des Faschismus und des Krieges”.

Veranstalter ist der Verein Ludwigshafen setzt Stolpersteine e.V.

Ort: Wilhelm-Hack-Museum, Berliner Str. 23, in 67059 Ludwigshafen/Rhein

Uhrzeit: 14.30 Uhr


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.