ehemals jüdisches vermögen – finanzamtsüberweisungen im landesmuseum mainz

Donnerstag, den 23. Mai 2019

spricht die Provenienzforscherin Emily Löffler (Mainz) zum obengenannten Thema.

Das Landesmuseum Mainz verwahrt einen Bestand von 61 Gemälden, rund 160 Grafiken und etlichen Möbelstücken, die mit der Provenienz (= Herkunft) “jüdischer Besitz” verzeichnet sind und in den Jahren 1941-1944 als Überweisungen der Reichsfinanzverwaltung an die Gemäldegalerie und das Altertumsmuseum der Stadt Mainz übereignet wurden. – Der Bestand wurde von Emily Löffler, die heute von ihrer Arbeit berichtet,  von April 2016 bis Mai 2019 systematisch erforscht.

Der Vortrag ist die 5. Veranstaltung der diesjährigen Reihe des “Archäologischen Schaufensters” Speyer.

Ort: Gilgenstr. 13, in 67346 Speyer

Zeit: 19.30 Uhr .