Neu online: Liste der Gräber auf dem Jüdischen Friedhof in Speyer

Heute wurde das Gedenkbuch um eine Liste der Gräber auf dem Jüdischen Friedhof in Speyer erweitert. Ebenso haben wir Lagepläne der einzelnen Gräber hinzugefügt. Die Liste ist der Broschüre über den Jüdischen Friedhof in Speyer, herausgegeben von Johannes Bruno und Gerhard Wendler, entnommen.

Unser Dank gilt Herrn Johannes Bruno und Herrn Gerhard Wendler für die Bereitstellung des Materials.

Für weitere Informatioen folgen Sie den unten stehenden Links:

Gräberliste des Jüdischen Friedhofs in Speyer

Plan des Jüdischen Friedhofs in Speyer

Maria Koenig im Zweiten Weltkrieg

Maria Koenig im Zweiten Weltkrieg – Ein autobiographischer Bericht

Maria Koenig, geborene Dudek, war Zwangsarbeiterin in Speyer. In ihrem Bericht erzählt sie uns ihre Geschichte, wie das Leben als Zwangsarbeiterin in Speyer war, wie sie das Ende des Krieges erlebte, wie sie frei wurde.

Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei Raphael Rauch und Robert Koenig, dem Sohn von Maria Koenig, bedanken, die uns diesen Text für eine Veröffentlichung auf unserem Gedenkbuch zur Verfügung stellen. Durch das an uns gerichtete Engagement von Raphael Rauch konnten wir diesem Ort des Erinnerns einen Einblick in das persönliche Schicksal der Maria Koenig als Zwangsarbeiterin in Speyer geben.

Veranstaltung: Öffentliche Führung zur Ausstellung „Legalisierter Raub. Der Fiskus und die Ausplünderung der Juden in Hessen und Rheinhessen 1933-1945“

Am Sonntag, den 16. Februar 2014, findet eine öffentliche Führung zur Ausstellung „Legalisierter Raub. Der Fiskus und die Ausplünderung der Juden in Hessen und Rheinhessen 1933-1945“ in der Gedenkstätte KZ Osthofen statt. Die Führung ist kostenlos und beginnt 14.30 Uhr. Treffpunkt ist das Foyer der Gedenkstätte.

Weitere Informationen unter http://www.gedenkstaette-osthofen-rlp.de/index.php?id=52&tx_ttnews[tt_news]=262&cHash=d6196d9b42670ddae548a3e5b825d236