ERINNERN – GEDENKEN – MAHNEN

Am Dienstag, 27. Januar 2015 (18.00 Uhr) , beginnt die  öffentliche Speyerer Gedenkfeier anlässlich des Holocaust-Gedenktages. Der Abend wird gestaltet von Schülern Speyerer Gymnasien, der Edith-Stein-Realschule sowie des Pfalz-Kollegs.

Das Gesamtprogramm umfasst bis zum 11. Februar  zwei Ausstellungen, ein Konzert,  einen Vortrag sowie einen Dokumentarfilm mit anschließendem Gespräch.

Do, 29.01.15 (19.30 Uhr): “Verbotene Klänge. Komponisten im Exil”. Dokumentarfilm. Gesprächsmoderation:  Erhard Steiger.

Mi, 04.02.15 (19.30 Uhr): Rassenreinheit statt Kulturaustausch”. Ziele u. Konsequenzen der Ausstellung “Entartete Musik (Düsseldorf 1938).  Vortrag von Dr. Albrecht Dümling, Musikologe.

Di, 10.02.15 (19.30 Uhr): “Wenn froh ein Lied erklingt”. Unerwünschte und verbotene Musik 1929-1945. Konzert des Duos Dr. Clemens Kuhn, Flügel, und Horst Kuhn, Klarinette.

Bis zum 11. Februar, jeweils Di-Do (15-17 Uhr) und So (11-13 Uhr) wird die Ausstellung  “Das verdächtige Saxophon. “Entartete Kunst” im NS-Staat. Eine kommentierte Rekonstruktion zur Düsseldorfer Ausstellung von 1938″, zu sehen sein, außerdem eine Präsentation der Inhalte des Abends vom 27. Januar. (Termine für Gruppen und Schulen nach Vereinbarung).

Veranstaltungsort ist jeweils der Gemeindesaal der Jüdischen  Kultusgemeinde der Rheinpfalz (Speyer, Am Weidenberg 3).  Veranstalter sind die Stadt Speyer, die Katholische Erwachsenenbildung, die Jüdische Kultusgemeinde der Rheinpfalz, die Deutsch-Israelische Gesellschaft sowie die Arbeitsstelle Frieden und Umwelt der Ev. Kirche der Pfalz.

Zu weiteren Informationen siehe Kath. Erwachsenenbildung Speyer (Tel. 06232-102180) oder mailto: keb@bistum-Speyer.de.

Gedenkveranstaltung in der Gedenkstätte SS-Sonderlager/KZ Hinzert

Zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar 2015 möchten wir auf die Veranstaltungen in der Gedenkstätte SS-Sonderlager / KZ Hinzert aufmerksam machen.

Die Veranstaltungen finden am 25. Januar 2015, beginnend ab 10 Uhr in der Gedenkstätte SS-Sonderlager/KZ Hinzert statt.

Inhaltliche Schwerpunkte werden sein:

Um 11.00 Uhr und um 14.30 Uhr werden  öffentliche Führungen über das Außengelände und durch die Dauerausstellung der Gedenkstätte angeboten.

14.00 Uhr Gedenken.

15.00 Uhr Vorstellung des Projekts “Hanas Koffer” – Spurensuche nach einem Opfer des Holocaust.

Um 17.00 Uhr wird von „bewegtbildtheater“ unter dem Titel „Herzkeime“ ein poetischer Abend geboten, der in die Welt des Liedes und der Lyrik von Selma Meerbaum-Eichinger und Nelly Sachs führt.

„Herzkeime“ – ein Theaterabend, der unter die Haut geht  – Ein leiser, poetischer Abend zwischen den Welten zweier Frauen.

Weitere Informationen unter: bewegtbildtheater.de
Alle Programmpunkte sind kostenfrei.

Beisetzung der Opfer des Anschlags auf den Pariser Supermarkt

Gestern wurden die vier jüdischen Opfer des islamistischen Attentats auf den koscheren Pariser Supermarkt  beigesetzt. Die Angehörigen hatten um eine Bestattung in Jerusalem gebeten. Die Zeremonie auf dem Har-Hamenouhot-Friedhof fand unter großer öffentlicher Anteilnahme statt.

Wir trauern um Philippe Braham (45), Yohan Cohen (22), Yoav Hattab (21) und Francois-Michel Saada (60).

Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus

Am 27. Januar 2015, dem nationalen Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus, finden in der Metropolregion Rhein-Neckar folgende Veranstaltungen statt:

Gedenkveranstaltung für die Opfer des Nationalsozialismus in Mannheim

  • Veranstalter: Stadt Mannheim
  • Datum: Dienstag, 27 Januar 2015
  • Uhrzeit: 19:00 Uhr
  • Veranstaltungsort: Mannheim Stadthaus N 1
  • Stadt: Mannheim

“Dabei werden Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter als Opfer des Nationalsozialismus im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen. Ihre SChicksale werden von Mannheimer Schülerinnen und Schülern anhand einzelner Biografien nachgezeichnet. Marco Brenneisen wird als Vertreter der KZ-Gedenkstätte Mannheim-Sandhofen über die Einbindung des Konzentrationslagers in den Lagerkomplex Natzweiler-Struthof berichten.

Begleitend wird erstmalig in Mannheim die Ausstellung “Bientôt la liberté nous reviendra – Freiheit so nah so fern” über das Ende des Konzentrationslagers Natzweiler gezeigt werden (>>http://www.struthof.fr/fr/actualites/fiche/exposition-bientot-la-liberte-nous-reviendra-3/).”

Weitere Informationen unter: http://kaluach.de/index.php/gedenken/item/1170-gedenkveranstaltung-fuer-die-opfer-des-nationalsozialismus-in-mannheim

Filmaufführung “Lauf, Junge lauf”

  • Veranstalter: Landeszentrale für politische Bildung RLP
  • Datum: Dienstag, 27 Januar 2015
  • Uhrzeit: 19:00 Uhr
  • Veranstaltungsort: Worms, Kinowelt
  • Stadt: Worms

“1942 gelingt dem neunjährigen Srulik die Flucht aus dem Warschauer Ghetto, in den Wäldern lernt er Überlebenstechniken, findet bei Schnee und Eis Unterschlupf bei einer Bäuerin, die dem jüdischen Jungen beibringt, sich als katholischer Waisenjunge Jurek mit Kreuz um den Hals und „Gelobt sei Jesus Christus“ auf den Lippen durchzuschlagen. Auf seiner Odyssee trifft er hilfsbereite Menschen, aber auch solche, die ihn für ein Kopfgeld an die Deutschen verraten. Als er nach Ende des Krieges ein neues Zuhause bei einer katholischen Familie findet, glaubt er sich am Ziel seiner Wünsche.”

Es finden weitere Begleitveranstaltungen statt: http://kaluach.de/index.php/kino-theater/item/1082-filmvorfuehrung-lauf-junge-lauf

Duo Allegro mit Alexander Galushkin

  • Veranstalter: Förderverein ehemalige Synagoge Hemsbach
  • Kooperationspartner: Kulturförderkreis Hemsbach.
  • Datum: Dienstag, 27 Januar 2015
  • Uhrzeit: 19:30 Uhr
  • Veranstaltungsort: Hemsbach, Ehemalige Synagoge
  • Stadt: Hemsbach

“Alexander Galushkin – Geige und Rolf Fritz – Klavier. Erneut gastieren auch 2015 die beiden Musiker des Duo Allegro zum Gedenktag an die Befreiung von Auschwitz (27. Januar) in der Ehemaligen Synagoge.”

Weitere Informationen unter http://kaluach.de/index.php/konzerte/item/1096-duo-allegro-mit-alexander-galushkin

Filmaufführung: “Im Himmel, unter der Erde”

  • Veranstalter: Freundeskreis ehemalige Deidesheimer Synagoge
  • Datum: Dienstag, 27 Januar 2015
  • Uhrzeit: 19:30 Uhr
  • Veranstaltungsort: Deidesheim, Ehemalige Synagoge
  • Stadt: Deidesheim

“Die Regisseurin Britta Wauer, Berlin  wird über die Entstehung des Filmes, ihre Intension und die Hintergründe des Filmes referieren.
Frau Prof. Dr. Birgit Franz, Deidesheim wird in den Film einführen, den Friedhof Weissensee vorstellen und das Gespräch mit Frau Britta Wauer führen, sowie die Diskussionsleitung übernehmen.”

Weitere Informationen unter: http://kaluach.de/index.php/kino-theater/item/1139-im-himmel-unter-der-erde

Gedenkveranstaltung in Ludwigshafen

  • Veranstalter: Stadt Ludwigshafen
  • Datum: Dienstag, 27 Januar 2015
  • Uhrzeit: 12:00 Uhr
  • Veranstaltungsort: Ludwigshafen, Maxschule
  • Stadt: Ludwigshafen

“Gedenkveranstaltung der Stadt Ludwigshafen mit Kranzniederlegung der Oberbürgermeisterin anlässlich des nationalen Gedenktags für die Opfer des Nationalsozialismus.”

Weitere Informationen unter: http://kaluach.de/index.php/gedenken/item/1108-gedenkveranstaltung-in-ludwigshafen

Roma und Sinti – Verfolgte des Nazi-Regimes

  • Veranstalter: Gemeinde Seeheim-Jugenheim
  • Datum: Dienstag, 27 Januar 2015
  • Uhrzeit: 19:00 Uhr
  • Veranstaltungsort: Seeheim-Jugenheim, Haus Hufnagel
  • Stadt: Seeheim-Jugenheim

“Zum Holocaustgedenktag am Dienstag, dem 27. Januar 2015 lädt die Gemeinde Seeheim-Jugenheim zum Zeitzeugengespräch ein mit Ursula Rose und Maria Strauss, zwei Kindern von Auschwitz-Überlebenden.”

Weitere Informationen unter: http://kaluach.de/index.php/vortraege-lesungen/item/1146-roma-und-sinti-verfolgte-des-nazi-regimes