Schlagwort-Archive: Stolpersteine

Stolperstein-Ausstellung in Speyer: verlängert

Die Ausstellung Stolpersteine – Was geht mich dieses Schicksal an?

im Staatl. Pfalz-Kolleg in Speyer ist verlängert worden. Sie sollte eigentlich in dieser Woche enden, wird jetzt aber vom Verein Ludwigshafen setzt Stolpersteine e.V. für weitere drei Wochen zur Erforschung angeboten. Vor allem Schulklassen seien zu Besuch gewesen, teilte das Kolleg mit.

Die Ausstellung erzählt Lebensschicksale  von Ludwigshafenern, die vom nationalsozialistischen System verfolgt wurden, darunter mit Rosa Metzger auch eine frühere Speyerin. Sie kann nun noch bis Freitag, 23. März, zu den Öffnungszeiten des Kollegs oder einer Führung besichtigt werden. Anfragen für eine Führung sind unter Tel. 06232-65300  oder per E-Mail an info@pfalz-kolleg.de möglich.

Die von der Initiative Stolpersteine für Speyer gestaltete Finissage ( bei der die Familien derjenigen Speyerer Opfer vorgestellt wurden, für die am 11. Mai 2018 Stolpersteine verlegt werden), fand am 1. März unter großem Publikumszuspruch statt. An diesem Abend erhielt die Speyerer Initiative vom Pfalz-Kolleg auch eine Spende für zwei weitere Stolpersteine.

Ort: Staatl. Pfalz-Kolleg, Butenschoen-Str. 2,  in 67346 Speyer

Öffnungszeiten: Di und Do 8.00-17.00 Uhr, Mo und Mi 8.00-21.30 Uhr sowie Fr 8.00-13.00 Uhr

Stolpersteine – ausstellung speyer: finissage

Donnerstag,  den 1. März 2018

Finissage der Ausstellung „Stolpersteine -Was geht mich dieses Schicksal an?“,  im Staatlichen Pfalz-Kolleg und Abendgymnasium in Speyer.

Die vom Verein Ludwigshafen setzt Stolpersteine e.V.  gestaltete Ausstellung erzählt Schicksale von Ludwigshafenern, die im Nationalsozialismus verfolgt wurden. An diesem letzten Abend stellt die Initiative Stolpersteine in Speyer, die derzeit die Verlegung der ersten Steine am 11. Mai vorbereitet, die Biographien der Speyerer Familien Cahn, Grünberg, Mühlhauser und Scharff vor, derer im Mai mit Stolpersteinen gedacht wird. Musikalisch wird der Abend von Almut Fingerle-Krieger am Piano begleitet. Der Eintritt ist frei.

0rt: Staatliches Pfalz-Kolleg, Butenschoenstr. 2, in 67346 Speyer.

Zeit: 19.00 Uhr

Weitere Informationen zur Speyerer Initiative siehe unter www.stolpersteine-speyer.com

Stolpersteine in Bruchsal

Mittwoch, den 26. April 2017

wird in Bruchsal die bislang dritte Verlegung von Stolpersteinen in dieser Gemeinde stattfinden. Gunter Demnig wird insgesamt 16 Steine verlegen.

In Anwesenheit von Nachfahren und Verwandten der NS-Opfer werden vor sechs Anwesen Stolpersteine verlegt.

Die Aktion beginnt gegenüber dem Anwesen Huttenstraße 26, es folgen die Huttenstraße 2, Friedrichstr. 53, Durlacher Straße  71, Schwimmbadstr. 17 sowie Bismarckstr. 10.

Zum Abschluss findet ab 11.30 Uhr in der Aula des Justus-Knecht-Gymnasiums  eine Gedenkveranstaltung an die Opfer des NS-Unrechts statt.

Ort: Beginn Huttenstr, 26, in 76646 Bruchsal

Zeit: 9.00 Uhr

Für weitere Informationen siehe unter www.stolpersteine-bruchsal.de (auch Biografien der Opfer) sowie www.bruchsal.de

Stolperstein-Verlegung in Ludwigshafen/Rhein

Dienstag, den 13. Oktober 2015,

findet ab 14.00 Uhr die 9. Stolperstein-Verlegung in Ludwigshafen statt. Diesmal werden dreizehn Steine verlegt, zur Erinnerung an Menschen, die in der Zeit des Nationalsozialismus entrechtet, verfolgt oder ermordet wurden.

14.00 Uhr wird vor der Grünerstr.7 (südl. Innenstadt) an Friedrich und Ruth Neubauer sowie die Kinder Eva und Osaac Frank erinnert,

14.20 Uhr vor der Arnulfstr.29a .(südl. Innenstadt) an Siegfried und Lucie Kahn sowie deren Nichte Ruth Carola.

15.00 Uhr wird vor der Hauptstr.228 (Rheingönheim) Max Blüm gedacht,

15.45 Uhr werden vor der Erzbergerstr.100 (Friesenheim) für Dr. Curt Schuster und seine Frau Marie Regina und deren Tochter Dorothea-Hermine Eleonore Meyer Stolpersteine verlegt,

16.15 Uhr wird vor der Friesenheimerstr,25a (Oppau) an Fridolin Braun erinnert.

Weitere Informationen über die Initiative Ludwigshafen setzt Stolpersteine e.V. , und ihre Arbeit sind zu finden auf www.ludwigshafen-setzt-stolpersteine.de zu finden, auch  auf www.erinnerung-bewahren.de. Kontakt: info@lu-stolpersteine.de